Propangas
 

Propangas in Flaschen ist überall einsetzbar, wo Mobilität erforderlich ist. Die Entnahme erfolgt gasförmig und darf deshalb nicht als Treibgas für das Betreiben von Staplern verwendet werden. Propangasflaschen stehen unter Druck und müssen vor einer Erwärmung über 40° C geschützt werden.

Propangas in Flaschen sind einsetzbar, in der Gastronomie zum Kochen, für Camping und Wohnmobil, zum Heizen, beim Straßenbau, zum Trocknen, im Handwerk, in der Landwirtschaft und bei vielen weiteren Anwendungen.

Wir beraten Sie gerne bei der Aufstellung und Installation Ihrer Propangasanlage durch unser geschultes Fachpersonal.

Mit 1 Kg Flüssiggas können ca. 12,87 KW/h Anschlussleistung betrieben werden.

Bei größeren Entnahmemengen reicht oft die Umgebungstemperatur nicht aus, dass genügend Propan in der Flasche nachverdampfen kann. In diesem Fall können mehrere Einzelflaschen zusammengeschaltet werden.

Es ist zu beachten, dass nach dem Flaschenwechsel und vor Inbetriebnahme die Regler und Anschlussverbindungen auf Dichtigkeit geprüft werden. Dieses kann mittels eines Lecksuchspray erfolgen.

Bei uns erhalten Sie Propangas in den Flaschengrößen:
  • 5 Kg grau als Eigentumsflasche Propangasflaschen 01
  • 11 Kg grau als Eigentumsflasche

  • 11 Kg Alu als Eigentumsflasche
  • 8 Kg BBQ als Eigentumsflasche

  • 11 Kg rot als Pfandflasche
  • 33 Kg rot als Pfandflasche
  • 11 Kg Treibgas als Pfandflasche

Bei wechselndem Flaschenbedarf zeigt die Pfandflasche Ihren Vorteil. Die Pfandflasche bleibt Eigentum des Lieferanten und darf nur durch diesen befüllt werden. Als Kunde erhalten Sie beim Tausch immer eine Propangasflasche auf dem derzeitigen Sicherheitsstandard. Besteht kein Bedarf mehr, erhalten Sie nach Rückgabe der Propangas Pfandflasche den entrichteten Pfandbetrag zurückerstattet.

 

11 Kg Treibgas in Flaschen
Treibgas (Staplergas) wird zum Antrieb von Staplern verwendet. Da aus Treibgasflaschen das Propangas flüssig entnommen wird, dürfen diese Flaschen nicht als Brenngas verwendet werden.

Bei großem Treibgasbedarf können die Stapler auch mit einem stationären Flüssiggastank ausgerüstet werden, der über eine werksseitige Flüssiggastankstelle betankt werden kann.

Für eine Umrüstung und die Erstellung einer Flüssiggastankstelle können Sie von uns ein Angebot erhalten. Die Befüllung der Tankstelle werden durch eigene Flüssiggas Tankfahrzeuge sicherstellen.

Sicherheitshinweis
Propangas und Treibgasflaschen dürfen wegen der Brand- und Explosionsgefahr nicht aufgestellt werden in:

  • Räumen unter Erdgleiche (z.B. Keller oder Gruben)
  • Treppenräumen, Fluren, Durchgängen und Durchfahrten von Gebäuden sowie deren unmittelbarer Nähe
  • Flucht und Rettungswegen
  • Garagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen